Gedankenkotze zum Oktoberfest

Heute wiedermal spazierte ich entlang der Wiesn und beobachtete gespannt dem Aufbau des Oktoberfestes zu, mein Blick gross wie der eines Kindes. Alle Jahre wieder und täglich grüsst das Murmeltier. Das erste Jahr wieder mittendrin statt nur dabei. Da ich wieder back dahoam in da City bin und zwar nur 5 Minuten vom Oktoberfest entfernt, bin ich schon ganz aufgeregt und möchte mich jeden Dog schon in mein Dirndl schwingen. Doch am Oktoberfest da scheiden sich ja bekanntlich die Geister. Für die einen a riesn Gaudi, ist es für die andern die schlimmsten paar Wochen im ganzen Jahr. Ja da gibt es die oiden Münchner wie mein Opa früher immer geschimpft hat über die Festbesucher, man bedenke das ist schon einige Jahre her und es wird jedes Jahr schlimmer. Meine alten Nachbarn werde ich nie vergessen, die haben jedes Jahr Urlaub zur Wiesnzeit gemacht, weil sie einfach zu alt dafür geworden sind. Meine Tante und meine Mutter sind die besten Gegensätze; Mama voll die Wiesngängerin, meine Tante hasst das Oktoberfest mehr als alles andere. Aber wieso wurde aus einer oiden Tradition so eine Faschingsveranstaltung? Lasst mich mal überlegen: Als erstes München an sich hat doch gar keine Traditionen mehr, die Mädels rennen in viel zu kurzen Dirndl über die Wiesn und koaner redet mehr oa Wort Bayrisch. Eigentlich sollte ja das Oktoberfest die Ehe zwischen Ludwig und seiner Therese ehren, jedoch weiss des glaube ich kein internationaler Besucher mehr. Auch wenn die Festzeltwirte erst ab 18 Uhr die Schlagermusik spielen dürfen hat sich das alte Oktoberfest eher zum Bierfest entwickelt.

Jedes Jahr tummeln sich immer mehr Gäste wie die Italiener, Amerikaner und Engländer auf da Wiesn rum. Ich persönlich finde es jedes Jahr wieder a riesn Gaudi die betrunkenen Gäste zu beobachten und wie es der Zufall so will ist der erste Wiesntag an meinem Geburtstag.

Egal wie viel Tradition noch in München vorhanden ist, nirgendwo sonst lernt man so viele Leute kennen wie auf da Wiesn. A bissl nostalgisch bleibts ja aa no auf da oidn Wiesn.

O zapft is…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gedankenkotze zum Oktoberfest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s